DIASTROKE® POCT

 

   DIASTROKE® POCT
 Erkenne deine Symptome

 

DiagenicsLogoGrn

Der Point-of-Care Test (POCT) wird in der Notfallmedizin als schneller und qualitativer Test für eine Therapie-Entscheidungsgrundlage angewendet. Point-of-Care Tests sind aufgrund ihres schnellen Ergebnisses von Vorteil, da eine Diagnose unmittelbar ohne Hilfe eines Labors gestellt werden kann oder eine bereits bestehende Diagnose durch das Testergebnis gestützt wird. Der DIASTROKE® POCT ist ein Streifentest, der auf Basis von GPBB als Biomarker für den Schlaganfall funktioniert.

Auf dem mehrlagigen Streifen ist der monoklonale Catchantikörper für GPBB in schmalen Spuren aufgetragen. Ein weiterer Antikörper (Detectantikörper) wird mit einer speziellen Pufferlösung nach dem Blutstropfen auf den Streifen aufgebracht. Dieser Antikörper ist mit einem Enzym gekoppelt, welches die Farbänderung bedingt. Läuft nun die Blutprobe entlang des saugfähigen Streifens auf die Antikörperspur, wird GPBB von Catchantikörpern gebunden und mithilfe der Enzymreaktion sichtbar gemacht. Schon 50 µl reichen aus, um eine solide Messung vornehmen zu können. Bereits nach 15 Minuten liegt ein Ergebnis vor. Bislang gab es keinen frühen und zuverlässigen Biomarkertest für die Schlaganfalldiagnose. Daher fällt es Ärzten derzeit sehr schwer, ohne zeitaufwendige und kostenintensive Diagnostik einen Schlaganfall zu diagnostizieren bzw. auszuschließen.

DIAGENICS bietet seinen patentierten Bluttest auf GPBB-Basis für eine Indikationsgruppe an, die derzeit keine Alternative kennt. DIASTROKE® ist somit zukunftsweisend in der Diagnostik von Schlaganfällen. Das Ziel von DIAGENICS ist, DIASTROKE® als Standard für die Diagnose und Überwachung der zerebralen Ischämie zu etablieren. Derzeitig sind groß angelegte Studien in Planung, um die Sensitivität und Spezifität des DIASTROKE® POCT im Vergleich zum ELISA zu verifizieren. Der Test ist einfach, schnell, sicher und zuverlässig. Die Vermarktung des Produkts wird weltweit initiiert.

 

str2